Ein Auszeit-Elementegarten entsteht

Ich habe ein Stück Land angrenzend an meinem Grundstück erworben. Ich mag Gemüse anbauen, irgendwann mal einen Weidendom errichten. Und so bin ich zur Permakultur gekommen. Dieses Sichtweise der Welt paßt zu mir. Alles ist zyklisch, denken in Kreisläufen, mit der Natur gehen anstatt gegen sie anzukämpfen. Es wird ein paar Jahre dauern bis alles so sein wird wie geplant… oder auch anders.
Ich werde hier von den verschiedenen Etappen berichten.

9.2.19 - Grasnabe umbrochen

Eigentlich hätte das ja schon im Herst geschehen sollen, aber es ist nicht einfach für ein “nur” 1.500 qm großes Stück Land Maschinen zu finden, die mir die Grasnabe unterheben. Denn die Felder sind hier riesig, die dazugehörigen Maschinen auch… und die können bei mir nicht mal wenden.
Jetzt ist das Land also erstmal vorbereitet und vielleicht kommt ja der Winter auch noch mal hier in den Norden, dass es durchfrieren kann.

25.11.18 - Der Kompostplatz

Kompostplatz im Auszeit Garten

Die Wiese ist so gut es geht gemäht, das Gras in großen Türmen am Rand aufgehäuft. Und der Kompostplatz ist angelegt. Ich habe die Materialien verwendet, die mein Grundstück mir liefert: die Kopfweiden eignen sich bestens dazu, einen Zaun zu flechten. Das fehlende Material kommt im Frühjahr, wenn ich meine Kopfweiden wieder schneiden werde.
Das erste Mal ist das ganze Laub und Strauchzeug keine Belastung mehr. Ich schichte alles zu einem Komposthaufen auf, es darf Erde daraus werden. Ich bin gespannt, ob es wirklich so gelingt, wie es in meinen ganzen Büchern steht.

16.11.18 - Bei Kälte kann frau nicht mauern

Ein Hochbeet wird gemauert - Auszeit Garten

Es wird, bevor der Boden im Auszeit Garten aufbereitet ist, 3 Hochbeete auf dem alten Grundstück geben. Ich habe das erste Mal in meinem Leben gemauert. Dank der tollen Beratung bei meinem Baustoffhändler und dem guten Arbeitsmaterial, geht es gut. Es ist eher Modellieren mit Mörtel, es dauert ewig…. aber es funktioniert. Nur jetzt ist es zu kalt, unter 5 Grad kann nicht gemauert werden. Es war jetzt ein so heißer Sommer, weshalb wird es denn jetzt so kalt? Ich kann nichts dagegen tun, für das Hochbeet ist jetzt erstmal Winterpause angesagt.
Mit dem 2. Hochbeet fange ich nächstes Jahr früher an. Es soll aus Holppfählen entstehen. Mal sehen was für ein Material dann noch ein Jahr drauf beim 3. Hochbeet Verwendung findet.

7.11.18 - Ein guter Plan

Planung Auszeit Garten

Ich habe Grundstück neben dem Gästehaus gekauft. Irgendwie gehört es zu mir. Ich will dort Gemüse anbauen…. dachte ich so. Und dann war der Gedanke an Permakultur, also hab ich erstmal ein Seminar besucht. Eine tolle Sichtweise der zyklischen Welt in der wir leben, eingebettet sind. Es ist eine ganz neue Sichtweise für mich, ich muß mir langsam dieses Wissen aneignen. Aber so lange wollte ich nicht warten, also hat Cornelius Plache cornel.p@posteo.de, ein Permakultur Designer aus Berlin, mit mir einen Tag das Grundstück “gelesen”. Und viel gefragt, wo es denn eigentlich hingehen soll, was eigentlich wichtig ist, was noch fehlt. Und daraus ist ein Plan entstanden, ein toller Plan. Die Idee eines Auszeit-Gartens für uns und die Gäste ist geboren. Alle vier Elemente sollen in diesem Garten ihren Platz finden, nicht nur die Erde für den Gemüseanbau. Es ist viel Arbeit, es wird auch sicherlich anders werden, als geplant. Aber die Reise darf beginnen.